Karla Domínguez
/


Blockflöte und Komposition

 

Über mich

Ich heiße Karla Domínguez  und bin eine leidenschaftliche Blockflötistin und begeisterte Komponistin. Ich bin geboren in Managua im Jahre 1983. Durch das Musikprojekt "Música en los barrios" erhielt ich meinen ersten Blockflötenunterricht und erwarb beim selben Projekt kurz danach meine ersten Erfahrungen als Blockflötenlehrerin. Seit 1997 erhielt ich jedes Jahr Unterricht mit dem Blockflötenquartett "Flautando Köln" in meiner Heimat. Dabei wuchs der Wunsch, mehr über Musik und die Blockflöte zu lernen. Die große Reise begann im Jahr 2007, als ich einen Studienplatz für Instrumentalpädagogik an der HMT Köln/Wuppertal bei Herrn Prof. Manfredo Zimmermann erhielt. Im Sommer 2010 ging ich nach Poitiers, Frankreich, um am CESMD de Poitou-Charantes ein Semester als Gaststudent bei Claire Michon und Gaelle Lecoq zu absolvieren. Ein Jahr später gründete ich meine erste Band CARRETERA SUR, um nicaraguanische Musik zu spielen. Im Jahr 2012 fing ich ein Masterstudium an der Hochschule für Musik Freiburg bei Agnes Dorwarth und Isabel Lehmann an. Unter anderem bekam ich dort auch Improvisationsunterricht  bei Mathias Stich und Jazztheorie bei Ralf Schmidt.

Schon während des Studiums fing ich an, beim Üben Melodien zu erfinden. Diese Melodien mussten mit Akkorden begleitet werden. Danach mussten sie für meine Band Carretera Sur arrangiert werden. Danach kam die Idee, Gedichte zu vertonen, sie wiederum für ein gemischten Chor zu arrangieren,... Und so, nach und nach, wuchsen das Wissen und die Kreativität. Und das Verlangen zu arrangieren und komponieren war so groß geworden, dass es mich nie wieder losließ.

Mein Instrument anderen Kindern beizubringen ist etwas, das ich auch sehr gerne tue. Ich liebe es, pädagogische kleine Stücke für sie zu schreiben und mir schöne Arrangements für Duo, Trios, etc. auszudenken. Ich unterrichte seit 2015 in der Bergischen Musikschule in Wuppertal wo ich mit meinem Mann und meinem kleinen Sohn lebe.